Moin moin liebe Gestikuhliererinnen und Gestikuhlierer!

Ich war heute den ganzen Tag mit meinem Kuhmpagnion und meinem Kuhntainer auf Werbetour. Wir haben Flyer verteilt, Prospekte ausgelegt, hier und da ein wenig die Werbetrommel für mich gerührt und geschüttelt. Auf dem Rückweg war im Elbtunnel auf der A7 mal wieder Stau. Nur selten konnten wir im Schritttempo einige Meter voranschreiten. Also haben wir uns, um uns die Zeit zu vertreiben, einen heidewitzka Spaß erlaubt: Wir schauten gedankenversunken durch unsere überdimensionale Frontscheibe nach oben zur Tunneldecke und zeigten immer wieder mit dem Finger nach oben und machten einen erstaunen Gesichtsausdruck. Unser direkter Autonachbar sah dies und schaute ebenfalls nach oben. Wir gestikuhlierten aber und abermals wie ET mit dem Finger in Richtung “Nach Hause telefonieren”. Unser Nebenmann war so neugierig, dass er sein Fenster runter summte, um uns zu Fragen, was wir denn da sehen würden. Ich antwortete, dass ich der Meinung war, ein Fenster an der Tunneldecke gesehen zu haben und durch dies die Elbe fließen sehen konnte. Leicht kopfschüttelnd schloss er sein Fenster wieder, schaute aber doch unentwegt an die Tunneldecke. Dann sprach er mit seiner Beifahrerin und zeigte aufgeregt mit dem Zeigefinger gen Elbgrund. Sekunden später nahm nun sein direkter Autonachbar davon Notiz…!

Binnen kurzer Zeit nahmen wir wahr, dass der Domino-Effekt seine Wirkung tat und alle Autofahrer, Beifahrer und Rücksitzer sich räkelten, um einen Blick an die Tunneldecke zu erhaschen. Wir für unseren Teil amüsierten uns köstlich 😂😂😂 In diesem Sinne und darüber hinaus, Eure Franzi 🐄😎



Moin moin liebe Unkonventionellistinnen und Unkonventionellisten!

Ach, mein Glück, hast Du mich gefunden? Wie schön für Dich. Nun kannst Du Dich ausruhen, ankommen und mich begleiten. Ich werde Dir mein Leben zeigen. Es ist wunderbar und voller Abenteuer. Es ist so unfassbar reichhaltig an Liebe, Vertrauen und Deinen Artgenossen. Neulich erst traf ist das "Kleine Glück", dann lief mir der "Ernst des Lebens" über den Weg. An der Bushaltestelle wartete ich mit "Mutter Geduld" und heute Morgen beim Joggen überholte mich "Frau Frohnatur".

Jeder von uns besitzt sein eigenes, ist verantwortlich dafür, ja, schmiedet es selbst. Wobei Besitz eher die Zugehörigkeit widerspiegelt. Man kann nämlich nichts besitzen, was man nicht verlieren kann. Auch die Verantwortung darf nicht auf den Schultern lasten. Und wenn ich an Dir schmiede, erwarte ich wunder. Schwupps, schon bist du passiert. Also ruh Dich an meiner Seite aus, lass Dich gehen und genieße jede Sekunde. In diesem Sinne und darüber hinaus, Deine Franzi



Moin moin liebe Komfortzonenbesetzerinnen und Komfortzonenbesetzer!

Ach mein Herz, jetzt hab ich dich geöffnet. Habe mit all meinem Mut deine Ängste und deine Zweifel, deine Liebe und deine Güte, deine Reinheit und deine Sehnsüchte nach aussen getragen. Ich glaubte, durch Schwäche stark zu sein. Ich glaubte, durch Offenheit auch andere Herzen zu öffnen. Ich glaubte, durch Authentizität, deine Wertigkeit zu steigern. Ich glaubte, durch Empathie respektiert zu werden.

Ich glaubte. Und ich glaube noch immer. An dich, an mich, an uns. Bitte verzeih mir, wenn ich dich verletzt, wenn ich deine alten Wunden geöffnet habe und du jetzt blutest. Aber ich lass es fließen, denn weder Zeit noch Pflaster heilen deine Wunden. Ich werde es sein. Ich werde dich schützen, dabei bis zum äußersten gehen, damit du nicht untergehst. Ich werde immer wieder den ersten Schritt machen, das Glück nicht zu suchen, denn es wird uns finden. Sei bereit und vertraue. Nichts ist so individuell wie persönliches Wachstum und darüber hinaus kann es beim Verlassen der Komfortzone schon mal stürmisch werden. Ich halte an unserer Richtung fest aber lasse los, was uns den Weg versperrt. Danach ist die Sicht wieder klar und Blickwinkel erreichen Perspektiven, die es vorher nicht gegeben hat.

Es ist immer der Augenblick, der zählt. Du bist im Hier und Jetzt, mit mir, ganz frei.

In diesem Sinne und darüber hinaus, Deine Franzi ❤️



zur blog Seite      5      6             8