Apfelstrudel mit Marzipan gefüllt und auf Vanillesosse gebettet

Zutaten für den Teig

5 EL Wasser (lauwarm)
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl
50 g Butter
1 TL Essig (mild)     

Zutaten für die Füllung

50 g Mandeln (gehackt)
1 Packg. Vanillezucker
75 g Butter (geschmolzen)
1/4 St. frische Zitrone
100 g Zucker    
1 kg Äpfel    
100 g Marzipanrohmasse   

Zutaten für die Vanillesosse

250 ml Milch
200 ml Sahne
75 g Zucker
1 Stück Vanilleschote
5 Stück Eigelb   

sonstige Zutaten:

100 g Rosinen
4-10 EL Erdbeersosse

Zubereitung des Teigs und der Füllung und Vanillesosse:

Das Mehl in eine Rührschüssel sieben. Salz, Wasser, geschmolzene Butter und Essig zufügen und mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedriger Stufe, dann auf höchster Stufe verkneten. Es muss ein glatter Teig entstehen.

 

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch mal mit den Händen kräftig durchknete, damit ein elastischer Strudelteig entsteht.

 

Den Teig dann zu einer Kugel formen und diesen in einer warmen, trockenen Schüssel (vorher mit heißem Wasser ausspülen und abtrocknen) legen. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

 

Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Stifte schneiden. Die Zitrone untermischen und gut durchrühren.

 

Nun den Strudelteig auf einem großen, bemehlten Küchentuch ausrollen und dann zu einem Rechteck (ca. 50x70 cm) ausziehen. Mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Nacheinander Apfelstifte, gleingehakte Marzipanrohmasse, Zucker, Vanillezucker und Mandeln auf dem Teig verteilen.

 

Dabei an den kurzen Seiten ca. 3 cm frei lassen und auf die Füllung klappen.

 

Den Teig mit Hilfe des Tuches von der längeren Seite her aufrollen, an den beiden Enden gut zusammendrücken und auf ein gefettetes Backblech legen. Den Strudel mit dem der hälfte der restlichen zerlassenen Butter bestreichen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45-55 Minuten backen. Nach 30 Minuten Backzeit den Strudel nochmals mit etwas Butter bestreichen.

 

Das Eigelb mit dem Zucker glattgerührt und in einem Schmelztopf über Wasserdampf geben.

 

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit einer Messerspitze das Mark heraus schaben. Dieses dann mit zusammen mit der Milch und der Sahne aufkochen. Die Vanillemilch unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen in die Eigelb-Zucker-Masse fliessen lassen. Bei schwacher Hitze über dem Wasserdampf zu einer cremigen Konsistenz rühren.

 

Den fertig gebackenen Apfelstrudel mit der noch warmen Vanillesosse und den Rosinen bestreuen und kuhlinarisch geniessen - also gern noch etwas Erbeersosse drüber träufeln!