Kuhlturelles aus aller Welt - oder für Deine!


Das Elbsandsteingebirge

Das Charakteristische dieses stark zerklüfteten Felsengebirges ist sein außerordentlicher Formenreichtum auf engstem Raum. Einmalig unter den mitteleuropäischen Mittelgebirgen ist der ökologisch bedeutsame ständige Wechsel von Ebenen, Schluchten, Tafelbergen und Felsrevieren mit erhalten gebliebenen geschlossenen Waldbereichen.

 

 


Die Vielfalt der unterschiedlichen Standorte mit jeweils eigenen Verhältnissen in Bezug auf Boden und Mikroklima haben eine enorme Artenvielfalt hervorgebracht. Allein die Vielfalt der vorkommenden Farne und Moose wird von keiner anderen deutschen Mittelgebirgslandschaft erreicht. Das Auftreten des Elbsandsteins und damit des Elbsandsteingebirges steht im Zusammenhang mit den großräumigen Ablagerungen eines ehemaligen Meeres in der Oberkreide. Auf sächsischer Seite spricht man von der Elbtalkreide, die sich auf einem Gebiet zwischen Meißen-Oberau im Nordwesten über Dresden und Pirna bis in die Sächsische Schweiz erstreckt und in Form von Sandsteinen, Plänern und weiteren Gesteinen sowie an ihrer Basis mit Grundschottern (Basalkonglomerate) älterer Herkunft auftritt. Einige Erosionsrelikte zwischen Reinhardtsgrimma über Dippoldiswalde und Tharandter Wald bis Siebenlehn bilden südlich von Dresden isolierte Vorkommen. Sie sind hauptsächlich durch Sandsteine gekennzeichnet. Auf böhmischer Seite setzten sich die Sandsteinablagerungen fort und stellen einen Teil der Nordböhmischen Kreide dar. Die Kreidesedimente des Zittauer Beckens werden auf Grund ihrer regionalgeologischen Zusammenhänge der Nordböhmischen Kreide zugeordnet. Die Sedimentabfolgen aus dem Kreidemeer lassen sich in weiteren Landschaftsräumen Tschechiens bis nach Mähren verfolgen. Zusammen bilden diese Ablagerungen die Sächsisch-Böhmische Kreidezone. In der tschechischen Geologie wird die Elbtalkreide als ein Ausläufer des Böhmischen Kreidebeckens beschrieben.


Bali ist ein beliebtes Reiseziel mit sehr vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten. Wir waren 4 Wochen vor Ort und haben von A-Z die Insel erkundet. Tolle Freizeitmöglichkeiten (unser Familienhighlight war der Bali Treetop Park) aber auch chillige Stunden (Sonnenuntergang am Strand von Kuta) und Action (Inselradtour) bietet die äußerst gastfreundliche Insel und deren Bewohner.



Immer eine Reise Wert ist das wirklich großartige

ARoS Aarhus Kunstmuseum

Hier werden Träume durch Farben wahr und haftig.



Ab nach Hamburg in den Stadtteil Wilhelmsburg und den Ernst-August-Kanal mit dem Kanu, Standuppaddel oder Tretboot erkunden. Im Biergarten "Zum Anleger" gibt es außer den Wassersportmöglichkeiten auch kleine und große Köstlichkeiten zur Stärkung und Zwischendurch.